100 years Röchling Plastics - one step beyond
Böckmann Händlertagung - Produkte und Vertriebspartner emotional zusammenbringen
HAWITA Kick Off - Launch der Mitarbeiterkampagne mit Überraschungseffekt
23. Juli 2019

Richtig gute Markenerlebnisse

Unsere Top drei Komponenten

 

Was macht eigentlich gute Live-Kommunikation aus? Wie unterscheidet sie sich von „normalen“ Events? Eine universelle Antwort darauf gibt es natürlich nicht. Aber mit ein paar richtig dosierten Zutaten kann aus einer kleinen Idee eine ganz große Markenkommunikation werden. Wir stellen euch heute unsere Top drei Komponenten inklusive drei unserer Praxisbeispiele vor.

 

#01 Storytelling

Das Motto, die Show, die Inszenierung – all das kann erst dann real begeistern, wenn Gäste sich an einem roten Faden orientieren können. Zu zeigen wer hinter einer Marke steckt, welche Botschaft sie transportieren will und einen glaubwürdigen Grund für Events zu kommunizieren – das funktioniert am besten, wenn eine Geschichte erzählt wird. Integriert in live und digital, vorab, mittendrin und danach. Unser Best Practice: 100 years Röchling Plastics

 

#02 Die Zielgruppe in den Mittelpunkt stellen

Wenn die Storyline steht, dann geht es an die Gestaltung der passenden Module und der Inszenierung – und wer kann sich im Rahmen der Story besser inszenieren, als die Gäste der Veranstaltung sich selbst? Interaktion und Integration machen die Zielgruppe zum aktiven Teil der Live-Kommunikation. Sie sorgen dafür, dass die Gäste die Botschaft der Marke nicht nur passiv wahrnehmen, sondern emotionale Verknüpfungen herstellen werden, die nachhaltig positive Erinnerungen schaffen. Unser Best Practice: Böckmann Händlertagung

 

#03 Überraschung!

Stellt euch vor, ihr geht auf eine Veranstaltung. Ihr kennt den Ablauf. Ihr mögt alle den Begrüßungssekt (meistens), die Rede ist toll (naja, so lala) und dann geht ihr nach den Häppchen (der Hunger treibt’s rein) nach Hause und könnt euch zwei Tage später das gleiche nochmal bei einer anderen Veranstaltung antun. Es gibt so einfache Mittel genau solche langweiligen Veranstaltungen aufzulockern und zu etwas Besonderem zu machen. Plötzlich servieren Künstler ausgefallene Getränke oder Räume werden so gestaltet, dass ihr sie nicht wiedererkennt. Die Reihenfolge wird umgestellt. Der Redner spricht gar nicht mehr frontal sondern geht in den Dialog. Plötzlich geht das Licht aus, nur um den wichtigsten Teil des Abends perfekt in Szene zu setzen… Einfach mal (und das wäre unsere Zutat #04, aber leider war nur Platz für drei 😉) Andersdenken. Unser Best Practice: HAWITA Kick Off Mitarbeiterkampagne

 

Und falls ihr das alles zwar wisst, aber Unterstützung bei der Konzeptionierung, Organisation und Produktion braucht, dann lasst uns doch ganz einfach gemeinsam daran arbeiten!

 

Ja, ich will …

Sie wollen auch begeistern?
Gerne! Rufen Sie uns an!

+49 4406 / 95 75 00

Oder wir melden uns bei Ihnen:

Für eine optimale Darstellung drehen Sie bitte Ihr Gerät.